Gernika nach Bilbao (24 km)

Das gestrige Etappenziel Gernika hat leider eine sehr bewegende Vergangenheit, wurde doch 1937 durch einen Bombenangriff der Legion Condor fast die ganze Stadt in Schutt und Asche gelegt. Picasso verewigte dieses Grauen in seinem Bild Guernica, wovon eine Kopie in der Nähe der Kirche hängt. Unsere Pension lag super zentral und so konnten wir alles zu Fuß erreichen. Abendessen empfahl der Hausherr in der Bar „cuadro un medio“ und er versprach nicht zuviel. Der bunte Salat sowie der frisch gegrillte […]

Iruzubieta nach Gernika (24 km)

Die gestrige Herberge Ikestei lag etwas abseits und versteckt am Berg, hatte nur 5 Zimmer und wir waren die einzigen Gäste, was uns schon etwas Sorgen bezugnehmend des Abendessens machte. Pedro überraschte uns aber mit einem einfachen, aber leckeren Menü (gem. Salat mit Ei u. Thunfisch, Lomo mit Patatas, auf‘s Dessert verzichteten wir) und einer guten Flasche Rioja. Der Rotwein und die gute Bergluft waren nach der anstrengenden Etappe Garant für einen erholsamen Schlaf und so ging’s ausgeruht gegen 7:30 […]

Mutriku nach Iruzubieta (28 km)

Das gestrige Abendessen in unserer Herberge „Casa Pikua“ war leider ein Reinfall. Der baskischen Bohneneintopf war …..🤮, der Pulpo hart und zäh und somit umsonst gestorben, allein der Weißwein Txakoli war richtig gut und besänftigte das Gemüt. In der Nacht kam dann der große Regen und so stapften wir in voller Regenmontur gegen 7:15 Uhr Richtung Markina-Xemein. Frühstück gab’s heute mal keins und so hofften wir auf das Bar-Restaurant in Olatz, dass aber lt. Wanderführer nicht regelmäßig geöffnet hat. Heute […]

Von Zarautz nach Mutriku (25,3 km)

Unsere Pension lag super zentral mitten in der Altstadt, was sich im Laufe des Abends / der Nacht als schwerwiegender Buchungsfehler erwies. Zarautz feierte ihren Stadtheiligen und bis 5 Uhr morgens war Remmidemmi. Lautstarke Musik,  Gegröle von Besoffenen, ein irrer Lärm und so war an Schlaf nicht zu denken. Gerädert saßen wir gegen 7:00 Uhr in einem kleinen Café, Nicht einmal der starke Kaffee brachte uns auf Touren. Das schaffte dann der feine Sprühregen direkt am Meer entlang nach Geteria, […]

Von San Sebastian nach Zarautz (28,7 km ab Hotel )

Unsere gestrige Unterkunft war zwar super, lag dann aber doch fast 4 Kilometer außerhalb des Stadtzentrums von San Sebastian und so ging’s am Abend nur noch in den Supermarkt und das von unserer Rezeption empfohlene baskische Restaurant. Das Essen dort (Fischsuppe, Entrecote, Käsetorte) war gut, die Flasche Rotwein noch besser und so schliefen wir wie die Murmeltiere. Frühstück gab’s in einer kleinen Kaffeebar und so marschierten wir schon gegen 7:45 Richtung Strandpromenade, auf der sich anscheinend ganz Sebastian zum Joggen […]