Vorbereitung / Die Route 2017

1.Pilgermeeting

Ein Wiedersehen nach unserer Pilgerreise 2016 zu organisieren, war gar nicht so einfach. Da waren erst die Urlaubsmonate Juli und August, dann platzten kurzfristig vereinbarte Termine und so fand das Pilgertreffen erst Mitte Oktober statt. Bei aller Freude über das Wiedersehen und der erfolgreichen Tour, gab es aber auch kleine Unstimmig-keiten und die bedurften eines „klärenden Gespräches“ unter Männern. Der selbstgebackene, wunderbar schmeckende Apfelstrudel von Elli (natürlich mit Sahne) muss hierbei unbedingt erwähnt werden, war er doch mit ein Garant für die Fortsetzung unserer Reise. Le Puy ist nicht das Ende unserer Pilgerreise:) und nach St-Jean-Pied-de-Port laufen wir nur gemeinsam. Klar war aber auch, dass ein erfolgreiches Ankommen einiger Regelungen bedarf. Da noch reichlich Apfelstrudel, Sahne und Kaffee auf dem Tisch stand, wurden diese gleich festgelegt und wir schon begannen wir die Tour 2017 zu planen. Starten wollen wir auf jeden Fall Mitte/Ende Mai, für die 750 km haben wir mal 33 Tage gerechnet und die Anreisezeit sollte relativ kurz sein.
Somit war klar: St-Jean-Pied-de-Port wir kommen !!!

Die Planung kann beginnen!

2.Pilgermeeting, 17 Wochen vor Reisebeginn

Traditionen müssen gepflegt werden und so treffen wir uns wieder bei Hubertus, wie schon in den vergangenen Jahren, zum 1. Pilgermeeting. Erfreulicherweise ist unser aller Kampfgewicht im grünen Bereich, kein Gramm Winterspeck und jeder schon in beachtlicher Frühform:). Man spürt die Vorfreude auf die Tour, merkt aber auch eine gewisse Erfahrung bei der Planung, bzw. den schon geleisteten Vorarbeiten. Die vorgesehenen Tagesetappen werden angesprochen, für machbar empfunden und abgesegnet. Für die Quartierbuchungen nutzen wir den aktuellen Miam Miam Dodo Gr 65 und werden wenn möglich nur in Chambres d`hôtes übernachten. Die Anreise nach Le Puy ist gebucht (Flug + Zug), die Heimreise ist noch in Planung. Sorgen macht uns wie immer das Rucksackgewicht, hier werden wir wohl wieder bei 10 kg liegen. Mit ruhigem Gewissen geht`s dann am Abend mit unseren Frauen zum Italiener, wo bei leckerer Pasta, gegrilltem Fisch und Wein das nächste Treffen Mitte April beschlossen wird.

3.Pilgermeeting, 5 Wochen vor Reisebeginn

Wie schon im letzten Jahr treffen wir uns bei „Da Angelo“, unserem kleinen Italiener in Schwabing und besprechen bei leckeren Spagetti mit Basilikumpesto und einem Gläschen Rotwein die letzten, wichtigen Punkte. Obwohl noch keiner größere Wanderungen von 20 km und mehr trainiert hat, fühlen wir uns alle gut vorbereitet. Jeder bringt schon jetzt sein  persönliches Kampfgewicht auf die Waage und somit dürften die fehlenden Trainingskilometer nicht groß ins Gewicht fallen. Außerdem sind ja noch 5 Wochen Zeit:). Sämtliche Flug und Zugtickets sind geordert und alle Nachtquartiere gebucht. Das Rucksackgewicht macht wie immer Sorgen, aber unter 10 kg sollten wir es dieses Jahr inkl. Verpflegung und Wasser schon schaffen. Da wir mit dem Flieger anreisen, wird noch Zeit und Treffpunkt am Flughafen vereinbart.

Es kann losgehen!

Die „Via Podiensis“, unsere Route 2017

route2017

Tagesetappenplanung der Route 2017

Etappe Tagesstrecke Entfernung
1.Etappe Le Puy-en-Velay / St. Privat-d´Allier 24 km
2.Etappe St. Privat-d´Allier / Saugues 20 km
3.Etappe Saugues / Col de l’Hospitalet 23 km
4.Etappe Col de l’Hospitalet / Aumont-Aubrac 24 km
5.Etappe Aumont-Aubrac / Nasbinals 26 km
6.Etappe Nasbinals / L’Estrade 24 km
7.Etappe L’Estrade / Espalion 18 km
8.Etappe Espalion / Golinhac 26 km
9.Etappe Golinhac / Conques 21 km
10.Etappe Conques / Decazeville 21 km
11.Etappe Decazeville / Bord 18 km
12.Etappe Bord / Figeac 10 km
13.Etappe Figeac / Le Verdier 25 km
14.Etappe Le Verdier / Limogne-en-Quercy 24 km
15.Etappe Limogne-en-Quercy / Bach D 42 17 km
16.Etappe Bach D 42 / Cahors 23 km
17.Etappe Cahors / Lascabanes 23 km
18.Etappe Lascabanes / Lauzerte 24 km
19.Etappe Laucerte / Moissac 26 km
20.Etappe Moissac / Auvillar 23 km
21.Etappe Auvillar / Castet-Arrouy 22 km
22.Etappe Castet-Arrouy / Lectoure 11 km
23.Etappe Lectoure / Castelnau-sur-l’Auvignon 23 km
24.Etappe Castelnau-sur-l’Auvignon / Montréal-du-Gers 25 km
25.Etappe Montréal-du-Gers / Eauze 17 km
26.Etappe Eauze / Nogaro 21 km
27.Etappe Nogaro / Barcelonne 24 km
28.Etappe Barcelonne / Miramont-Sensacq 21 km
29.Etappe Miramont-Sensacq / Louvigny 21 km
30.Etappe Louvigny / Arthez-de-Béarn 25 km
31.Etappe Arthez-de-Béarn / Le Grand Saule 23 km
32.Etappe Le Grand Saule / Navarrenx 9 km
33.Etappe Navarrenx / Aroue 20 km
34.Etappe Aroue / Ostabat-Asme 24 km
35.Etappe Ostabat-Asme / Saint-Jean-Pied-de-Port 23 km

Gesamtstrecke 749 km

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
Eva Kaletsch-Lang Recent comment authors
neuste älteste beste Bewertung
Eva Kaletsch-Lang
Gast
Eva Kaletsch-Lang

Liebe Herzbrüder, wünsche Euch noch gute letzte Vorbereitungen – toll, dass ihr euch wieder auf den Weg macht…! Mein Wunsch für jeden:
„Mögest du dir selbst begegnen, an Orten, die dich faszinieren, durch Menschen, die dich begeistern und durch Erfahrungen, die dich bereichern.“